Scheibenbremse Typ USB

Betriebs- oder Notausbremse für Container-Krane, Bandanlagen, Schaufelradbagger

scheibenbremse typ usbDie Scheibenbremse der Serie USB 3 ist eine komplette Neuentwicklung und stellt eine Kombination aus gewichts- und federbelasteter Bremse dar.

Die Bremse wurde speziell auf die Bedürfnisse der Anwender von Kran-, Förder- und Umschlagsanlagen zugeschnitten und ist das konsequente Ergebnis der ständigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Hause SIBRE.

Zusammen mit der überarbeiteten Belagverschleißnachstellung stellt die neue Serie eine fast wartungsfreie Bremsenlösung dar. Das neue Bremssystem ist in zwei Baugrößen entstanden und bietet somit Lösungen für die verschiedensten Bremsaufgaben.






Einsatzbereiche

Als Betriebs- oder Not-Aus-Bremse für hohe Schalthäufigkeit und Gleitgeschwindigkeit geeignet, z.B. für Hubwerke und Fahrantriebe in Container-Kranen, für Förderbandanlagen, Schaufelradbagger, Absetzer usw.

Konstruktive Vorteile

  • Robuste Bauform mit ausgebuchsten, wartungsfreien Gelenken und Lagerstellen
  • Bolzen aus rost- und säurebeständigem Edelstahl
  • Stufenlos einstellbare Bremskraft mit kleinstmöglicher Federkonstanten zur Ausnutzung der Lüftgeräte-Hubkraft
  • Optimale Hebelgeometrie für maximale Kraftübersetzung bei großzügiger Backenlüftung
  • Drehrichtungsunabhängiges Bremsmoment
  • Quadratisches Federrohr mit Skala zur einfachen und sicheren Bremsmomenteinstellung
  • Leicht austauschbare und preiswerte Bremsbeläge in asbestfreier Qualität für höchste Beanspruchung bis zu max. 85 m/sec. Umfangsgeschwindigkeit und max. Scheibentemperatur von 850°C
  • Gleichbleibende Lüftung durch SIBRE-Freilaufnachstellung
  • Reduzierter Wartungsaufwand durch SIBRE-Synchron-Lüftmechanik

 

Konstruktionsmerkmale

  • Schmalere und kompaktere Bauweise der Bremse bei gleichzeitiger Leistungssteigerung von über 70 % . Durch Optimierung der Exzenterlage ( Exzenter hinter dem Bremshebeldrehpunkt ) wird beim Schließen der Bremse eine kontinuierliche Zunahme der Hebelübersetzung erreicht.
  • Beim Öffnen der Bremse ist, bedingt durch die Exzenterlage, die Backenlüftung an jeder Stelle zur Bremsscheibe mehr als ausreichend groß.
  • Der Einsatz von Bremsfedern mit weicher Federkennlinie garantiert eine optimale Ausnutzung der vorhandenen Lüftgerätkraft.
  • Zentrische Einleitung der Federkraft in das Bremsgestänge, so dass kein Kippmoment in den Gelenkpunkten des Winkelhebels entsteht. Der Wirkungsgrad der Bremse ist wesentlich verbessert.
  • Der Winkelhebel wird als Haube ausgeführt. Er verstärkt durch sein Eigengewicht die Bremswirkung und schützt gleichzeitig die oberen Gelenkpunkte und die Zugspindel gegen Verschmutzung und Beschädigung.
  • Die integrierte Drehkopplung sorgt dafür, dass zwischen Belag und Scheibe auf beiden Seiten permanent ein gleich großer Lüftspalt vorhanden ist. Einstellarbeiten an den Bodenanschlagschrauben wie bei den bisherigen USB 2 - Bremsen entfällt.
  • Es gibt keine Rechts- oder Linksausführung mehr.

 

Modelle mit Bremsmomentbereichen

  • 0 Nm - 610 Nm              USB2-05
  • 390 Nm - 5020 Nm       USB3-I
  • 370 Nm - 4000 Nm       USB3-I-M
  • 2650 Nm - 31850 Nm    USB3-III
  • 390 Nm - 4830 Nm       USB-C 31
  • 1400 Nm - 5500 Nm     USB-C 32
  • 2450 Nm - 16900 Nm   USB-C 33
  • 900 Nm - 23000 Nm     USB-C 53

Datenblätter-Download

  • pdfUSB2-05
  • pdfUSB3-I
  • pdfUSB3-I-M
  • pdfUSB3-III
  • pdfUSB-C 31
  • pdfUSB-C 32
  • pdfUSB-C 33
  • pdfUSB-C 53
  • pdfOptionen für USB3
  • pdfStatus Monitoring System SMS

Sprachenauswahl

Suchen