Betriebsbremsen für den Anwendungsbereich "Container-Handling"

Scheibenbremse Typ USB

Betriebs- oder Notausbremse für Container-Krane, Bandanlagen, Schaufelradbagger

scheibenbremse typ usbDie Scheibenbremse der Serie USB 3 ist eine komplette Neuentwicklung und stellt eine Kombination aus gewichts- und federbelasteter Bremse dar.

Die Bremse wurde speziel auf die Bedürfnisse der Anwender von Kran-, Förder- und Umschlagsanlagen zugeschnitten und ist das konsequente Ergebnis der ständigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Hause SIBRE.

Zusammen mit der überarbeiteten Belagverschleißnachstellung stellt die neue Serie eine fast wartungsfreie Bremsenlösung dar. Das neue Bremssystem ist in zwei Baugrößen entstanden und bietet somit Lösungen für die verschiedensten Bremsaufgaben.






 

Einsatzbereiche

Als Betriebs- oder Not-Aus-Bremse für hohe Schalthäufigkeit und Gleitgeschwindigkeit geeignet, z.B. für Hubwerke und Fahrantriebe in Container-Kranen, für Förderbandanlagen, Schaufelradbagger, Absetzer usw.

Konstruktive Vorteile

  • Robuste Bauform mit ausgebuchsten, wartungsfreien Gelenken und Lagerstellen
  • Bolzen aus rost- und säurebeständigem Edelstahl
  • Stufenlos einstellbare Bremskraft mit kleinstmöglicher Federkonstanten zur Ausnutzung der Lüftgeräte-Hubkraft
  • Optimale Hebelgeometrie für maximale Kraftübersetzung bei großzügiger Backenlüftung
  • Drehrichtungsunabhängiges Bremsmoment
  • Quadratisches Federrohr mit Skala zur einfachen und sicheren Bremsmomenteinstellung
  • Leicht austauschbare und preiswerte Bremsbeläge in asbestfreier Qualität für höchste Beanspruchung bis zu max. 85 m/sec. Umfangsgeschwindigkeit und max. Scheibentemperatur von 850°C
  • Gleichbleibende Lüftung durch SIBRE-Freilaufnachstellung
  • Reduzierter Wartungsaufwand durch SIBRE-Synchron-Lüftmechanik

 

Konstruktionsmerkmale

  • Schmalere und kompaktere Bauweise der Bremse bei gleichzeitiger Leistungssteigerung von über 70 % . Durch Optimierung der Exzenterlage ( Exzenter hinter dem Bremshebeldrehpunkt ) wird beim Schließen der Bremse eine kontinuierliche Zunahme der Hebelübersetzung erreicht.
  • Beim Öffnen der Bremse ist, bedingt durch die Exzenterlage, die Backenlüftung an jeder Stele zur Bremsscheibe mehr als ausreichend groß.
  • Der Einsatz von Bremsfedern mit weicher Federkennlinie garantiert eine optimale Ausnutzung der vorhandenen Lüftgerätkraft.
  • Zentrische Einleitung der Federkraft in das Bremsgestänge, so dass kein Kippmoment in den Gelenkpunkten des Winkelhebels entsteht. Der Wirkungsgrad der Bremse ist wesentlich verbessert.
  • Der Winkelhebel wird als Haube ausgeführt. Er verstärkt durch sein Eigengewicht die Bremswirkung und schützt gleichzeitig die oberen Gelenkpunkte und die Zugspindel gegen Verschmutzung und Beschädigung.
  • Die integrierte Drehkopplung sorgt dafür, dass zwischen Belag und Scheibe auf beiden Seiten permanent ein gleich großer Lüftspalt vorhanden ist. Einstelarbeiten an den Bodenanschlagschrauben wie bei den bisherigen USB 2 - Bremsen entfällt.
  • Es gibt keine Rechts- oder Linksausführung mehr.

 

Modelle mit Bremsmomentbereichen

  • 0 Nm - 610 Nm              USB2-05
  • 390 Nm - 5020 Nm       USB3-I
  • 370 Nm - 4000 Nm       USB3-I-M
  • 2650 Nm - 31850 Nm    USB3-III
  • 390 Nm - 4830 Nm       USB-C 31
  • 1400 Nm - 5500 Nm     USB-C 32
  • 2450 Nm - 16900 Nm   USB-C 33
  • 900 Nm - 23000 Nm     USB-C 53

Datenblätter-Download

  • pdfUSB2-05
  • pdfUSB3-I
  • pdfUSB3-I-M
  • pdfUSB3-III
  • pdfUSB-C 31
  • pdfUSB-C 32
  • pdfUSB-C 33
  • pdfUSB-C 53
  • pdfOptionen für USB3
  • pdfStatus Monotoring System SMS

 

Scheibenbremse Typ TEXU

Doppelzangen-Scheibenbremse



sibre scheibenbremse texuDie Bremsen der Baureihe TEXU sind doppeltwirkende Scheibenbremsen nach dem Grundprinzip der konventionellen Trommelbremsen. Analog zur Trommelbremsen wird die Bremskraft von zwei Seiten symmetrisch in die Bremsscheibe eingeleitet.

Beim Bremsvorgang werden so keine Radialkräfte auf die Bremswelle übertragen.

Die Besonderheit dieser Bremse ist, dass mit zwei parallel wirkenden Federrohreinheiten in Verbindung mit einem mittig angeordneten elektro-hydraulischen Lüftgerät zwei gegenüberliegende Bremszangen gleichzeitig betätigt werden.

Beim Schließen der Bremse wird die Kraft der Bremsfedern über ein Hebelgestänge gleichmässig auf beide Bremshebelpaare übertragen. Die Hebelpaare bewegen sich aufeinander zu und pressen die separat gelagerten Zangenhebel über Keile und Rollen zusammen.

Außerdem ist die Bremse mit einer Drehkopplung ausgerüstet, die synchron beim Öffnen der Bremse einen gleichmäßigen Lüftspalt an allen vier Bremsbelägen garantiert. Der Belagverschleiß und der damit größer werdende Lüftspalt wird über die Verschleißnachstellung kompensiert.

Nutzen für den Kranhersteller

  • reduzierte Getriebekosten durch:
    - verkürzten Abstand zwischen Ein- und Ausgangswelle
    - verkürzte Eingangswelle
    - kleinere Lagerung der Eingangswelle
  • reduzierte Kosten für Bremsscheibe, E-Technik und Steuerung

Nutzen für den Betreiber

  • Reduzierte Anschaffungskosten
  • Reduzierte Betriebskosten durch kleinere Bremsscheibe
  • Erhöhter Umschlag durch reduzierte Schwungmasse aus kleinerer Bremsscheibe
  • Höherer Reibwert = höheres Bremsmoment = höhere Sicherheit auch bei Notstop aus Überdrehzahl
  • Sicheres Handling bei Stromausfall

Modelle mit Bremsmomentbereichen

  • 3000 Nm - 8000 Nm       TEXU 500-B
  • 5500 Nm -11000 Nm      TEXU 500-C
  • 6500 Nm -14000 Nm      TEXU 500-E
  • 9500 Nm - 20000 Nm     TEXU 710-D
  • 10500 Nm - 24000 Nm   TEXU 710-E
  • 12500 Nm -27000 Nm    TEXU 800-E
  • 16500 Nm - 30000 Nm   TEXU 900-E

Datenblätter-Download

  • pdfTEXU-Modelle 500 - 900

 

Scheibenbremse Kompakt CB8 / CB6

Informationen & Datenblätter

Optional können diese Bremsen mit Sinter-Belägen für hohe Umfangsgeschwindigkeiten und Temperaturen sowie Endschaltern zur Positionsüberwachung ausgestattet werden.

sibre scheibenbremse kompakt cb8Kompakt-Scheibenbremse CB8
mit elektrohydralischem Lüftgerät EDC 100, Magnet, Hydraulik- oder Pneumatikzylinder erhältlich




Modelle mit Anpressdruck-Daten & Datenblättern
  • pdf1250 - 9000 N    CB8-E
  • pdf1250 - 9000 N    CB8-H
  • pdf1250 - 9000 N    CB8-P
  • pdf1259 - 9000 N    CB8-M

 


 

sibre scheibenbremse kompakt cb6Kompakt-Scheibenbremse CB6-E mit Lüftgerät EDC 100/30, fail-safe, elektrohydraulisch gelüftet, Sinterbeläge in der Standardausstattung






Modelle mit Anpressdruck-Daten & Datenblättern

  • pdfCB6-E

 



Trommelbremse Typ TE

Beschreibung

sibre trommelbremse te bigDie hier vorgestellte TE-Trommelbremse nach DIN 15435, eine Entwicklung nach dem neuesten Stand der Industriebremsen-Technik, ist als robuste Ausführung besonders für den Einsatz im allgemeinen Maschinenbau, in der Hüttenindustrie, im Kran- und Förderanlagenbau, sowohl unter Tage als auch über Tag sowie im Windkraftanlagenbau geeignet.

Überall dort, wo die Sicherstellung eines konstanten Bremsmomentes nicht nur aus sicherheitstechnischen Gründen, sondern auch in hohem Maße unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten von großer Bedeutung ist, ist diese Bremse die richtige Wahl.










Konstruktive Vorteile

  • Stabile Bremsbackenhebel und Grundplatte aus Stahl, d.h. geringe Durchbiegung, somit geringer Lüftwegverlust.

  • Optimale Hebelgeometrie, d.h. maximale Hebelübersetzung - drehrichtungsunabhängiges Bremsmoment.

  • Quadratisches Federrohr mit Skala zur einfachen und sicheren Bremsmomenteinstellung.

  • Spezial-Bremsdruckfeder mit kleinstmöglicher Federkonstante zur optimalen Ausnutzung der Lüftgerät-Hubkraft unter Einhaltung der Normlüftung.

  • Leichmetall-Bremsbacken mit Stahlbuchsen ausgebuchst; Bremsbeläge in asbestfreier Ausführung als auch ohne Metalleinschluss.

  • Spezial-Klemmfedern halten die Bremsbacken bei gelüfteter Bremse in Position und können bei einem einfachen, problemlosen Backenwechsel auf Grund ihrer besonderen Konstruktion leicht gelöst werden.

  • Alle wichtigen Lagerstellen mit wartungsfreien Buchsen ausgebuchst.

  • Drehkopplung der Bremsbackenhebel.

  • Bolzen aus rost- und säurebeständigem Stahl nach DIN 17440.

  • Normteile sind galvanisch verzinkt.

Zubehör für Trommelbremsen & Download Informationsblätter

  • pdfBelagverschleißnachstellung
  • pdfSchutzhaube für TE Baureihe
  • pdfSchutzhaube für SBH Baureihe
  • pdfEndschalter / Handlüftung
  • pdfBremsbacken und Beläge nach DIN 15435
  • pdfMagnetsteuerung SCU

Modelle & Download-Datenblätter

  • pdfTrommelbremse Typ TEsibre trommelbremse te
    mit externer Bremsfeder und elektrohydraulischem Lüfter
  • pdfTrommelbremse Typ TEcsibre trommelbremse tec
    mit elektrohydraulischem Lüfter und interner Bremsfeder
  • pdfTrommelbremse Typ TE 160sibre trommelbremse te
    mit externer Bremsfeder und elektrohydraulischem Lüfter
  • pdfTrommelbremse Typ THIsibre trommelbremse thi
    mit externer Bremsfeder und Hydraulik-Zylinder
  • pdfTrommelbremse Typ TPIsibre trommelbremse tpi
    mit externer Bremsfeder und Pneumatik-Zylinder
  • pdfTrommelbremse Typ TMBsibre trommelbremse tmb
    mit externer Bremsfeder und Magnet
  • pdfTrommelbremse Typ SBGsibre trommelbremse sbg
    mit elektrohydraulischem Lüfter, gewichtsbelastet
  • pdfTrommelbremse Typ SBMsibre trommelbremse sbm
    mit Handrad
  • pdfTrommelbremse Typ SBHsibre trommelbremse sbh
    mit externer Bremsfeder und elektrohydraulischem Lüfter
  • pdfTrommelbremse Typ TE-Isibre trommelbremse te-l
    für Bremstrommeln in Zoll-Abmessungen
  • pdfTrommelbremse Typ TM-I 40 / I 60sibre trommelbremse te-l
    für Bremstrommeln in Zoll-Abmessungen
    (Datenblatt in EN)

 

Trommelbremse Typ SBH

Datenblatt

  • pdfTrommelbremse Typ SBHsibre trommelbremse sbh
    mit externer Bremsfeder und elektrohydraulischem Lüfter

Sprachenauswahl

Suchen